Agrarnews

DLG: Special „Gülle und Gärreste effizient einsetzen“

Während es in Regionen mit viel Tierhaltung Überschüsse von flüssigen Wirtschaftsdüngern gibt, herrscht in Ackerbauregionen Mangel. Zusätzlich zur Transportproblematik führt die neue Düngeverordnung zu deutlichen Veränderungen beim Einsatz von Gülle und Gärresten. Die Möglichkeiten im Sommer und Herbst sind nun deutlich eingeschränkt. Der Hauptteil dieser wichtigen Düngemittel kann verlustarm nur im Frühjahr eingesetzt werden. Hier gilt es, die am Nährstoffbedarf der Pflanze angepasste Ausbringung mit der Belastbarkeit der Böden in Einklang zu bringen.

Die organische Düngung steht daher gegenwärtig in einem besonderen Fokus der Landwirte. Die hohen Umweltauflagen und der finanzielle Aufwand motivieren zur Suche nach praxistauglichen und zukunftsweisenden Lösungen. Diese werden den Besuchern der DLG-Feldtage vom 12. bis 14. Juni 2018 in Bernburg (Sachsen-Anhalt) angeboten. Auf einer Ausstellungsfläche richtet die DLG in Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie Wissenschaft, Beratung ein Special „Gülle und Gärreste effizient einsetzen“ ein. Folgende Themen stehen dabei im Fokus: 

  • Gülle und Gärreste als Nährstoffträger,
  • Aufbereitungsverfahren zur Effizienzverbesserung,
  • Labordienstleistungen und online-Methoden für die effiziente Ausbringung,
  • Wege zur Verlustminderung,
  • intelligente Transport- und Lagerlösungen sowie
  • Bodenschonung bei der Ausbringung.

Mit dem Special-Angebot erhalten

Top-Angebote

JCB FASTRAC 4220,
Preis € 159.900,00 (brutto)

JCB FASTRAC 4220,
Preis € 159.900,00 (brutto)

JCB FASTRAC 4220,
Preis € 159.900,00 (brutto)

Pichon 2100 BTP,
Preis € 47.900,00 (brutto)

Pichon 2100 BTP,
Preis € 47.900,00 (brutto)

Pichon 2100 BTP,
Preis € 47.900,00 (brutto)

Kuhn Multimaster 112 NSH,
Preis € 17.000,00 (brutto)

Kuhn Multimaster 112 NSH,
Preis € 17.000,00 (brutto)

Kuhn Multimaster 112 NSH,
Preis € 17.000,00 (brutto)